Gisela Müller

Gesangsunterricht in Basel

Unterrichtsinhalte

Der Unterricht beginnt mit dem Erarbeiten einer bewussten, körperlich-seelischen Zentrierung, die den freien Energiefluss und das Öffnen der Resonanzräume des Körpers überhaupt erst ermöglicht. Weitere Themen des Unterrichts sind:

  • Entdeckung und Entfaltung der Gesangsstimme in ihrer (angeborenen) individuellen Unverwechselbarkeit
  • Bestimmung der eigenen (angeborenen) Stimmlage (Sopran, Alt, Tenor, Bass…) und des eigenen (angeborenen) Stimmfaches (lyrisch, dramatisch…)
  • Bewusstes Erleben der Gesetzmässigkeiten gesunden Singens
  • Im Körper ankommen, Erdung, guter Stand
  • Aufhängung der Gestalt „am Himmel“
  • Lebendiges Gleichgewicht, lebendiger Ausgleich der Kräfte
  • Klangstrom, „Ansaugen“ des Tones („inhalare la voce“)
  • Der Atemstrom in seiner Bewegung
  • Trennung von Klang und Sprache
  • „Erweiterung“ des Klanges
  • „Spiegelung“ des Klanges
  • Der freie Ton
  • Innerliche Hinwendung, „fühlendes Horchen“
  • Natürliche Selbstregulation der Stimme
  • Die Sing- und die Sprechstimme
  • Klangräume öffnen; bewusste Präsenz im ganzen Körper
  • Freisetzen der für das Singen notwendigen Energie
  • Harmonisierung des Körpertonus: Überspannung auflösen, Unterspannung heben
  • Aktive Passivität, passive Aktivität
  • Behutsames Auflösen von Körper-Blockaden
  • Bewusster Umgang mit den Stimmregistern: Bruststimme, Kopfstimme, Mittelstimme, „Pfeife“, Falsett
  • Aufbau eines Gesangs-Repertoires gemäss des eigenen Stimmfaches
  • Umfassende Vorbereitung auf Auftritte, Aufnahmeprüfungen usw.
  • Auf Wunsch: Unterstützung beim Schreiben und Singen eigener Lieder
  • Auf Wunsch: Mitbringen eines eigenen Begleitinstrumentes (Klavier ist vorhanden)
  • Auf Wunsch: Probe mit dem eigenen Instrumentalisten
  • Auf Wunsch: Gesangsunterricht zu zweit