Gisela Müller

Gesangsunterricht in Basel

für alle, die „nicht singen können“

Alle Menschen, die sich wirklich darauf einlassen wollen, können singen. Auch die, die „nicht singen können“.

Viele Menschen leben mit einer starken, untergründigen Sehnsucht nach dem Singen, trauen sich aber nicht, diese auszuleben. Manche haben vielleicht das Gefühl, als Kind durchaus schön und richtig gesungen zu haben, fühlen sich heute aber meilenweit davon entfernt und ausserstande, ein Lied richtig wiederzugeben.

Andere – und das sind leider sehr viele – haben in der Kindheit gehört, dass sie nicht singen können, dass sie lieber den Mund halten sollen. Und obwohl sie gerne singen würden, erzeugt diese Kindheitserfahrung eine unüberwindliche Blockade und sie scheinen tatsächlich keinen Ton treffen zu können.

Indem wir uns innerlich „einmitten“, sozusagen über den Atem in einen Dialog mit uns selbst treten, können wir die ursprünglich schöpferischen Kräfte, aus denen das Singen entspringt, wieder aktivieren. Es ist, als würde sich auf diese Weise ein Funke im Singenden entzünden, der die ureigene Gesangsstimme (wieder) zum Vorschein bringt, die dann nach und nach immer mehr erkraften und Sicherheit gewinnen kann.

Es ist wunderschön, die echte, tiefe Freude zu erleben, die entsteht, wenn ein Mensch feststellt, dass er/sie eben doch singen kann, dass es sozusagen das Natürlichste von der Welt ist, zu singen und sich singend auszudrücken.